Imagebild Swiss Orthopaedics

Implantatregister SIRIS

Qualitätsmessinstrument in der Implantationsmedizin
Im SIRIS können alle Arten von Implantationen registriert werden. Gestartet wird SIRIS vorerst mit der Registrierung von Hüft- und Knieimplantationen. In der Schweiz werden derzeit rund 20'000 künstliche Hüftgelenke und 16'000 künstliche Kniegelenke pro Jahr implantiert. Eindrücklich sind die jährlichen Zuwachsraten von 1% bei den Hüftgelenken und 4 – 5% bei den Kniegelenken. In der der Schweiz produzieren oder vertreiben 13 Firmen solche Kunstgelenke, die von rund 600 Ärztinnen und Ärzten in rund 150 Spitälern implantiert werden. Damit ist die Endoprothetik ein nicht zu vernachlässigender Wirtschaftsfaktor.

Was leistet SIRIS

  • Frühwarnsystem bei Implantatversagen
  • Indikator für Komplikationen beim operativen Eingriff
  • Instrument für Benchmarking unter Industrie und Spitälern
  • Datenbank für Langzeitresultate und Überlebenszeitanalysen